Einloggen

Neuer Investor?

PayGreen – die erste wirklich nachhaltige Bezahlmethode (Prefunding)

Country flag

Cham, Schweiz

PayGreen – die erste wirklich nachhaltige Bezahlmethode (Prefunding)


Das Schweizer Start-Up PayGreen verbindet die beiden Megatrends «Nachhaltigkeit» und «Onlineshopping» zu einer revolutionären Idee. Unsere alternativen Bezahlmethode implementiert das Carbon Pricing in die Transaktionsgebühr für die Onlineshops. Damit setzen wir einen starken wirtschaftlichen Anreiz zu mehr Nachhaltigkeit. CO₂ im Voraus an eliminieren, anstatt im Nachhinein teuer kompensieren. Jetzt wollen wir weiterwachsen und zusammen mit unseren Kunden bis 2028 1 Millionen Tonnen CO₂ einsparen.

10,50   CHF

Ausgabepreis

600.000  CHF

Fundingziel

Startup

PayGreen – die erste wirklich nachhaltige Bezahlmethode (Prefunding)


Das Schweizer Start-Up PayGreen verbindet die beiden Megatrends «Nachhaltigkeit» und «Onlineshopping» zu einer revolutionären Idee. Unsere alternativen Bezahlmethode implementiert das Carbon Pricing in die Transaktionsgebühr für die Onlineshops. Damit setzen wir einen starken wirtschaftlichen Anreiz zu mehr Nachhaltigkeit. CO₂ im Voraus an eliminieren, anstatt im Nachhinein teuer kompensieren. Jetzt wollen wir weiterwachsen und zusammen mit unseren Kunden bis 2028 1 Millionen Tonnen CO₂ einsparen.

10,50   CHF

Ausgabepreis

600.000  CHF

Fundingziel

Startup

Übersicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“ Wir bekämpfen den Klimawandel und revolutionieren den eCommerce-Markt mit einer einzigartigen Bezahlmethode, die Onlineshops, Konsumenten und der Umwelt zugute kommt”

Roman Odermatt, CEO 

PayGreen im Überblick

Onlineshops bezahlen bei jedem Verkauf eine Gebühr an die Bezahlmethode (Visa, PayPal, …). Bei PayGreen hängt die Höhe dieser Gebühr vom CO₂ Assessment ab. Reduziert der Onlineshop seinen CO₂-Ausstoss und denjenigen seiner Produkte, belohnt das PayGreen dies mit einer tieferen Gebühr.

  • CO₂ an der Quelle eliminieren statt im Nachhinein kompensieren – ohne Greenwashing. Der Impakt ist hier am grössten. Unser Ziel: 1 Mio. Tonnen CO₂ bis 2028 eliminieren.
  • Nachhaltiges Wirtschaften bekommt mit PayGreen einen Konkurrenzvorteil.
    Investitionen in nachhaltigere Produktionsweisen werden finanziell belohnt. Win-win-win für Unternehmen, Konsument:innen und die Umwelt.
  • Ein Schweizer Unternehmen stärkt die lokale Wirtschaft: Lokale Erträge bleiben lokal und werden wieder lokal eingesetzt.
  • Einzigartiges, hoch skalierbares FinTech im finanziell sehr attraktiven Bezahlungsmarkt.
    Studien zeigen, dass Nachhaltigkeit ein wachsendes Bedürfnis der Konsument:innen ist und der Nachhaltigkeitsmarkt soll bis 2030 auf USD 12 Billionen weltweit wachsen. Das wird durch Userzahlen von 15-18% Anteil an allen Bezahlmethoden in unseren Shops bestätigt. Damit haben wir bereits PayPal überholt.

Meilensteine & Erfolge von PayGreen

Unser CEO, Roman, kauft in einem ökologischen Laden ein. Er verfügt über kein Bargeld und zahlt mit der Kreditkarte. Dabei wird ihm bewusst, dass der kleine Öko-Laden sehr hohe Gebühren bei der Kreditkartenfirma bezahlen muss. In diesem Fall werden ökologische Produkte noch teurer und stehen umso mehr im Widerspruch zur Kostenwahrheit. Die Idee eines Carbon Pricings über eine Bezahlmethode ist entstanden.

Erste Meilensteine konnten schnell erreicht werden:

  • Das Konzept zur Idee wird auf Papier gebracht und als Proof of Concept der Innosuisse (Bundesagentur für Innovationsförderung) vorgestellt. Die Innosuisse unterstützt das Projekt rein auf Basis der Idee.
  • Ein erster Prototyp entsteht und ein erster Pilot-Onlineshop begeistert mit dieser Idee. Das Unternehmen PayGreen GmbH wird gegründet.
  • South Pole ist von dem Projekt überzeugt und es wird eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit unterzeichnet.
  • Prof. Christoph Hugi von der Fachhochschule Nordwestschweiz und sein Team unterstützen das Projekt mit einer Untersuchung zur Ökobilanzierung. Diese Forschung wird durch Innosuisse finanziert.

Im letzten Jahr konnte PayGreen die gesetzten Ziele erreichen und erfolgreich die erste technische Lösung im Markt etablieren. PayGreens Bezahlmethode wurde ausführlich getestet und hat sich unter realen Bedingungen beweisen. Dabei übertrafen die erzielten Ergebnisse die Erwartungen.

  • PayGreen kommt bei den Konsument:innen gut an. Bereits 15-18% haben in unseren Shops mit PayGreen bezahlt.
  • 10% der kontaktierten Onlineshops konnten in der Vertriebskampagne im Jahr 2022 von der PayGreen überzeugt werden. 
  • Die PayGreen-Lösung wird auch von zusätzlichen Beteiligten, wie zum Beispiel Google, unterstützt.

 

Roman Odermatt
Roman Odermatt

CEO and Board Member

Biography

B.A. Business Administration & M.Sc. Finance und Entrepreneurship | Start-up-Erfahrung und Mitgründung eines PharmaStart-ups mit heute über 50 Mitarbeitenden und über CHF 50 Millionen Kapital

Urs Henggeler
Urs Henggeler

CFO ad int.

Biography

B.Sc. Business Administration, Finance & Banking; und Schweizer CPA | Big 4 Erfahrung im Auditing und Consulting

Andrea Stöckli
Andrea Stöckli

CMO

Biography

FH Wirtschaftswissenschaften | Kaderrollen bei Swisscom und PostFinance | Umfangreiche Erfahrung im Business Development

Christiane Voigtländer
Christiane Voigtländer

Sustainability Advisor

Biography

B.Sc. International Management & M.Sc. Sustainability Science & Policy | Circular Economy- und Sustainability-Beratung im privaten und öffentlichen Sektor

Zusätzliche Info


Finanzierungsinformationen

Instrument: Namenaktien

Währung: CHF

Mindestinvestition: CHF 525.- 

Finanzierungsschwelle: CHF 100'000.-


Informationen zum Unternehmen

Unternehmen: PayGreen AG

Mitarbeiter: 6

Gegründet: 2020

Handelsregisternummer: CHE-226.477.876


Ansprechperson für Investoren

Name: Roman Odermatt (CEO) & Urs Henggeler (CFO)

E-Mail: investorrelations@paygreen.ch


Social-Media-Kanäle

LinkedIn

Prämien für Ihre Investition


Bronze-Aktionär:in

525CHF Investition

Pro Aktionär:in zehn neu gepflanzte Bäume.

 


Silber-Aktionär:in

5.261CHF Investition

Pro Aktionär:in einen GreenPick-Pass der Stadt seiner/ihrer Wahl oder eine Geschenkbox von Einfach Weniger. 


Gold-Aktionär:in

10.511CHF Investition

Pro Aktionär:in eine unentgeltliche Carbon Footprint-Analyse zu seinem/ihrem Unternehmen/Onlineshop nach Wahl (im Umfang von maximal 4 Stunden).


Unternehmensdaten


Andere Beiträge


Derzeit keine Beiträge vorhanden.

Unternehmensdaten


Prämien für Ihre Investition


Bronze-Aktionär:in

525CHF Investition

Pro Aktionär:in zehn neu gepflanzte Bäume.

 


Silber-Aktionär:in

5.261CHF Investition

Pro Aktionär:in einen GreenPick-Pass der Stadt seiner/ihrer Wahl oder eine Geschenkbox von Einfach Weniger. 


Gold-Aktionär:in

10.511CHF Investition

Pro Aktionär:in eine unentgeltliche Carbon Footprint-Analyse zu seinem/ihrem Unternehmen/Onlineshop nach Wahl (im Umfang von maximal 4 Stunden).